Kalvarienberg von wejherowo

Kalwaria Wejherowska nimmt an einigen der primitiven heiligen Punkte auf den wilden Planeten teil. Ihre Einführungen werden mit der Anwesenheit des Woiwoden von Malbork, Jakub Wejher, gezähmt, der Golgatha als Dankesvotum für eine konfliktfreie Rückkehr von der im 17. Jahrhundert von Herrscher Władysław IV. Inszenierten Smolensk-Aktion anbot.Kalvarienbergkapellen, die romantisch auf Moränenhalden erweitert wurden, sind derzeit eine der wichtigsten Unterhaltungsmöglichkeiten in Wejherowo und auch das Finale mehrerer Wanderungen. Die Probe 24 Kapellen wurden wieder in Jakub Wejhers Wohnung gebaut, die anderen wurden nun von seinen Nachkommen und Nachfolgern geschmiedet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Ansehen eines solch hochfliegenden katholischen Heiligtums in untergeordneten pommerschen pommerschen Übersee-Momenten etwas Fabelhaftes war. Golgatha war zu dieser Zeit nicht nur das derzeitige Mittel der katholischen Gesellschaft, sondern auch das polnische.Das Heiligtum der neuen Dzionka wird von Mönchen betreut, die durch eine optionale Verpflichtung von Jakub Wejher hierher geschickt wurden. 26 Exponate kommen in das Team der rückgängig gemachten Kalwaria, von denen 14 die letzten der Zierkreuzworträtsel sind. Die Pilger erreichen das Gebiet von Golgatha durch das 18. permanente Oliwa-Tor und zwischen den einzigen Kapellen können sie zwei Bildkirchen sehen: St. Stanisław Kostka und Saint. Anne.