Explosionsgeschutzte leuchten polam rem

Die EX-Bezeichnung ist eine zusätzliche Bezeichnung für den Explosionsschutz, die für Geräte und Schutzsysteme, d. H. Deren Baugruppen und Teile, kombiniert wird.

Im Vertrag mit großen Unstimmigkeiten in der Sicherheitsabteilung in den Regionen der Europäischen Union wurde beschlossen, die Grundprinzipien in den einzelnen Mitgliedsländern zu vereinheitlichen. Einheitliche Gesetze haben einen viel klareren und schnelleren Warenfluss zwischen den EU-Ländern ermöglicht. So wird das sogenannte Die Richtlinie nach dem neuen Konzept, die sich als Schlüssellösung zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten erwies.Für explosionsgefährdete Bereiche und Geräte, bei denen es sich um Betriebsdaten für diese Bereiche handelt, sollten zwei grundlegende ATEX-Richtlinien (von der französischen Atmosphere Explosible erwähnt werden:- Richtlinie 94/9 / EU ATEX95 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates (vom 23.03.1994 im Bereich der Vereinheitlichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Geräte, Maschinen und Schutzsysteme, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden,- Die Richtlinie 99/92 / EG ATEX137 (vom 16.12.1999 regelt Mindestanforderungen im Bereich des Schutzes und der Sicherheit von Gästen in Bezug auf Bedeutungen, in denen eine explosionsgefährdete Atmosphäre auftreten kann.Jede EX-Schale sollte angemessen gekennzeichnet sein und einer Reihe von Tests unterzogen werden, die jeden Herstellungsfehler hervorrufen. In den Richtlinien der Europäischen Union, die wir 2003 erlassen haben, sind die Regeln für die Herstellung und die Bedeutung dieser Art von Ausrüstung genau festgelegt und festgelegt.Mehr zum Atex-Punkt finden Sie hier.