Eu richtlinie gaskessel

Die ATEX-Richtlinie in unserem Rechtssystem wurde am 28. Juli 2003 eingeführt. Es bezieht sich auf Produkte, die für Funktionen in explosionsgefährdeten Bereichen bestimmt sind. Die betreffenden Produkte müssen hohe Anforderungen nicht nur an die Sicherheit, sondern auch an die Gesundheitsfürsorge erfüllen. Die ATEX-Richtlinie enthält Konformitätsbewertungsverfahren.

Im Grundsatz der Bestimmungen des betreffenden normativen Rechtsakts hängen das Sicherheitsniveau und die damit verbundenen Beurteilungsverfahren entscheidend mit dem Gefährdungsgrad der Umgebung zusammen, in der das Gerät eingesetzt wird.Die ATEX-Richtlinie legt strenge Anforderungen fest, die ein bestimmtes Produkt erfüllen muss, um in explosionsgefährdeten Bereichen akzeptiert zu werden. Aber welche Zonen sind das? Wir sprechen hier zunächst von Steinkohlebergwerken, in denen die Explosionsgefahr von Methan oder Kohlenstaub extrem hoch ist.

Die ATEX-Direktive enthält eine detaillierte Aufteilung der Geräte in Teile. Er ist zwei von ihnen. Im zentralen Teil werden Geräte betrachtet, die im Untergrund des Bergwerks auch in den mit Methan belasteten Räumen bezeichnet werden. Der zweite Teil wird auf Geräte übertragen, die an zukünftigen Standorten zugewiesen werden und die Gefahr einer explosionsgefährdeten Atmosphäre haben.

Diese Richtlinie enthält grundlegende Anforderungen für alle Geräte, die in der Nähe von Explosionsgefahren durch Methan / Kohlenstaub sind. Wichtigere Anforderungen sind jedoch wichtig und können in harmonisierten Teilen gefunden werden.

Es ist zu beachten, dass Geräte, die denen in explosionsgefährdeten Bereichen ähneln, mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet werden müssen. Hinter dem Kennzeichen sollte die Kennnummer der notifizierten Stelle stehen, die offen, sichtbar, dauerhaft und lesbar sein sollte.

Die notifizierende Stelle prüft das gesamte Sicherheitssystem oder eine bestimmte Ausrüstung, um die Zusammenarbeit mit den anwendbaren Modellen und Erwartungen der Richtlinie sicherzustellen. Es sollte auch daran erinnert werden, dass die geltende Richtlinie ab dem 20. April 2016 durch das neue ATEX-Prinzip 2014/34 / EU ersetzt wird.